Erlebnis: ZOO Landau in der Pfalz

Tieren auf der Spur ...

„Leben im und am Wasser – Ein Jahr zum Schutz von Pinguin, Otter und Co.“ –
Vorstellung des Jahresprogramms 2020 von Zoo, Zooschule und Freundeskreis Landau in der Pfalz

Es ist eine bedenkliche Zahl: 76% der weltweiten Fischbestände sind in vollem Maß ausgebeutet oder sogar überfischt. In dem Zuge werden unvorstellbare 8 Milliarden Kilogramm unerwünschter Beifang jährlich unnütz verworfen. Wenn die Überfischung so weitergeht, könnte die Nahrungsmittelfischerei bis 2050 völlig zusammenbrechen. Es ist höchste Zeit, dass wir anfangen zu fragen: „Welcher Fisch“ … ist für Fang und Verzehr überhaupt noch der richtige? Die Frage „Which fish?“ ist der Titel der für zwei Jahre angesetzten Umweltschutzkampagne des Europäischen Zoo und Aquarienverbandes EAZA (www.whichfish.eu). Der Zoo Landau in der Pfalz greift das EAZA-Kampagnenthema traditionell als Jahresmotto des Veranstaltungsprogramms von Zoo, Zooschule und Zoofreundeskreis auf. Die „tierischen Gesichter“ zum neuen Programm unter dem Motto „Leben im und am Wasser – Ein Jahr zum Schutz von Pinguin, Otter und Co“ zählen zu den beliebtesten Tierarten des Zoos. Die tollpatschig watschelnden, aber unter Wasser sehr eleganten, „fracktragenden“ Humboldt-Pinguine sind Besuchermagnete, und kaum jemand kann sich des Charmes der quirligen Zwergotter entziehen, die im letzten Jahr neu in Landau eingezogen sind! Doch noch viele weitere Landauer Zootiere leben im und am Wasser und sind auf Fisch als Nahrung angewiesen. Sie werden die Zoogäste bei den Veranstaltungen durchs Jahresprogramm begleiten. Die vielfältigen Aktivitäten, ein neuer Zooführer, der ab sofort zum Preis von 4,95 Euro im Zooshop erhältlich ist, und ein Ausblick auf Entwicklungen im Jahr 2020 wurden im Rahmen eines Pressegesprächs am 29. Januar den Vertretern der Presse, die erfreulich zahlreich zu diesem Termin in der Landauer Zooschule erschienen, vorgestellt. Landaus Beigeordneter und Zoodezernent Alexander Grassmann, Zoodirektor Dr. Jens-Ove Heckel, Zooschulleiterin Dr. Gudrun Hollstein, der Vorsitzende des Freundeskreises Zoo Landau e.V. San.-Rat. Dr. Helmuth Back und Herr Peter Buchert, Vertreter unseres Kooperationspartners Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V. (DGHT), stellten die gemeinsamen Aktivitäten vor und gaben einen Ausblick auf das Jahr 2020.
Mit Hochdruck wird an der Fertigstellung der neuen Anlage für besonders bedrohte Tierarten der Philippinen, die auf dem alten Streichelzoogelände entsteht, gearbeitet. Hierhin werden nicht nur die stark bedrohten Prinz-Alfred-Hirsche und die Visayas Mähnenschweine, die bereits in Landau leben, umziehen, es werden auch ein paar neue Gesichter hinzukommen. Den ersten Tiertransfer des Jahres gab es bereits. Es ist eine neue Tierart in Landau eingezogen, die zwar nicht explizit am Wasser lebt, aber zumindest sehr gerne badet – der Beo! Starenvögel sind für ihre Stimmfreudigkeit bekannt, doch der wahre Star in dieser Tiergruppe ist sicher der Beo, denn er kann sogar besser sprechen und imitieren als so mancher Papagei. Genau dies wurde der Tierart in den letzten Jahren allerdings zum Verhängnis. Beos zählen zu den besonders im asiatischen Raum vielgehandelte Objekten. Der Fang für den Heimtierhandel hat einige Arten bereits an den Rand der Ausrottung gebracht. Um auf diese Gefahr aufmerksam zu machen und Spenden für zwei Schutzprojekte vor Ort zu sammeln, hat die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP) den Beo zum „Zootier des Jahres 2020“ ernannt. Im Jahresprogramm hat auch der Vogelschutz einen besonderen Platz, daneben erwarten die Zoogäste 2020 wieder tolle Veranstaltungen für alle Altersklassen! Insgesamt stehen neben dem umfangreichen Ferienprogramm der Zooschule 44 Einzelveranstaltungen im Veranstaltungskalender des Landauer Zoos.
Das Jahresprogramm startet für interessierte Erwachsene mit Voranmeldung am Valentinstag (14. Februar) mit einer Zooführung zum Thema „Liebe bei Tieren“, zu der auch ein kleiner Sektempfang gehört. Jeweils einmal im Monat gibt es weitere öffentliche Sonntagsführungen, in der auf besondere tiergärtnerische Themen eingegangen wird. Spezielle Abendführungen gibt es für Familien während der Sommermonate. Neben dem traditionellen Oster- und Sommerfest steht ein Herbstfest ganz im Zeichen des Kürbisses auf dem Programm. Während der Adventszeit bietet die Zooschule neben Bastelworkshops für Kinder auch einen Adventssonntag unter der Überschrift „Tiere im Winter“ für die ganze Familie an. Auch das Thema Tierschutz hat natürlich wieder seinen Platz im Programm. Am 15. und 16. Februar findet in Zusammenarbeit mit der DGHT ein Workshop mit dem Thema „Terrarientiere richtig halten und pflegen statt“. In diesem zweitägigen Workshop für Kinder im Alter von 9-12 Jahren werden die Kinder erfahren, dass lebende Tiere Bedürfnisse haben und keine Spielzeuge sind. Sie werden verschiedene Tiere kennenlernen, die sich zur Haltung in Terrarien eignen. Am Beispiel einer Bartagame werden sie zudem exemplarisch lernen, wie ein Terrarium eingerichtet wird, um die Ansprüche der Tierart zu erfüllen und wie die Echsen darin gepflegt werden sollten. Aber das Bildungsprogramm der Zooschule geht noch viel weiter. Im Rahmen der Bildungspartnerschaft zwischen Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) sowie dem Eigenbetrieb WertstoffWirtschaft (EWW) des Landkreises Südliche Weinstraße und der Zooschule werden interessierten Kitagruppen und Schulklassen verschiedener Stufen kostenlos Gutscheine für den Zooschulunterricht angeboten. Hierin geht es um den Umgang mit Abfall, Abfallvermeidung, Recycling und Upcylcling. Rund um das wichtige Thema Artenschutz drehen sich zwei Termine der Kinder-Uni, das vom Rotary-Club Landau gesponserte zweitägige Outdoorcamp, eine Veranstaltung zum Internationalen Tag der biologischen Vielfalt sowie der große Pinguinaktionstag, den der Zoo gemeinsam mit der Artenschutzorganisation „Sphenisco – Schutz des Humboldt-Pinguins e.V.“ durchführt. Für Reptilienfreunde steht darüber hinaus der schon traditionelle „Schildkrötenstammtisch“, der vierteljährlich in Kooperation mit der DGHT in der Zooschule stattfindet, auf dem Programm. Ebenfalls eher für das erwachsene Publikum gedacht ist ein literarischer Abend mit einer humorvollen Lesung des Teams der „Wortschau“. Traditionell werden hier Landauer Zoothemen aufgegriffen und damit die Lachmuskeln trainiert. Der Freundeskreis Zoo Landau e.V. wird sich in diesem Jahr erneut im Rahmen des Deutschen Zooförderertages mit einem Infostand im Zoo präsentieren. Es stehen zwei ein- bzw. mehrtägige Ausflüge des Freundeskreises auf dem Programm, es wird wieder eine exklusive Zooführung für Mitglieder des Fördervereins und dessen Sponsoren geben und eine spezielle Führung für unsere Tierpaten. Das aktive Team des Freundeskreises ist darüber hinaus an der Gestaltung diverser Veranstaltungen beteiligt. Im Jahresprogramm ist sicher für jeden etwas dabei, das Zooteam freut sich auf zahlreiche Gäste!

Weitere Informationen finden sich unter www.zooschule-landau.de, www.zoofreunde-landau.de und www.dght.de.

Unsere Stars

Azara-Aguti

Azara-Aguti

Es gibt insgesamt 11 Arten von Agutis, die nahe Verwandte der Meerschweinchen sind. Im Gegensatz…
Bolivianischer Totenkopfaffe

Bolivianischer Totenkopfaffe

Bolivianische Totenkopfaffen (Saimiri boliviensis) gehören zu den Kapuzinerartigen. Sie leben in den Wäldern und Sumpfwäldern…
Braunkopfklammeraffe

Braunkopfklammeraffe

Als eine besondere Anpassung an das Leben in den Baumkronen des Regenwaldes verfügen Klammeraffen über…
Chile-Flamingo

Chile-Flamingo

Der Chile-Flamingo (Phoenicopterus chilensis ) ist gut an seinen grauen Beinen mit den roten Gelenken…
Deutsches Großsilber-Kaninchen

Deutsches Großsilber-Kaninchen

Es gibt viele verschiedene Hauskaninchenrassen, die alle vom „Europäischen“ Wildkaninchen abstammen. Kaninchen gehören zu den…
Dromedare

Dromedare

Die größte Tierart und gleichzeitig "Logotier" des Landauer Zoos ist das "einhöckrige Kamel", das Dromedar…
Ecuador-Amazone

Ecuador-Amazone

Ecuador-Amazonen (Amazona lilacina) sind ausgesprochene Waldbewohner. Sie kommen an der pazifischen Küste von West-Ecuador vor.…
Emu

Emu

Der Emu (Dromaius novaehollandiae) ist nach dem Strauß mit bis zu 1,80 m Höhe der…
Erdmännchen

Erdmännchen

Erdmännchen (Suricata suricatta) zählen zu den Landraubtieren. Sie bewohnen die Savannen, Wüsten und offene Ebenen…
Eurasische Zwergmaus

Eurasische Zwergmaus

Die Eurasische Zwergmaus (Micromys minutes) gehört mit einem Gewicht von nur fünf bis sieben Gramm…
Fennek (Wüstenfuchs)

Fennek (Wüstenfuchs)

Unter den Hundeartigen hat der dämmerungs- und nachtaktive Fennek (Vulpes zerda) die proportional größten Ohren.…
Glattstirnkaiman

Glattstirnkaiman

Glattstirnkaimane (Paleosuchus palpebrosus) gehören mit nur 1,50 m Gesamtlänge zu den Zwergen unter den Panzerechsen,…
Goldgelber Löwenaffe

Goldgelber Löwenaffe

Der Goldgelbe Löwenaffe (Leonthopithecus rosalia rosalia) zählt zu den Krallenaffen. Er kommt in den tropischen…
Göttinger Minischwein

Göttinger Minischwein

Das Göttinger Minischwein (Sus scrofa f. dom.) lebt nur in Haustierhaltung. Verbreitet ist es in…
Hartmann-Bergzebra

Hartmann-Bergzebra

Das augenfälligste Kennzeichen der Zebras ist ihr schwarz-weißes Streifenkleid. Vermutlich dient diese Fellzeichnung der Tarnung,…
Humboldt-Pinguin

Humboldt-Pinguin

Der Humboldt-Pinguin (Spheniscus humboldti) zählt mit ca. 40 cm Körperhöhe zu den kleineren Pinguinarten. Aufgrund…
Katta

Katta

Kattas (Lemur catta) zählen zu den Lemuren oder auch Feuchtnasenaffen. Sie kommen im südlichen Madagaskar…
Kirk-Zwergrüsseldikdik

Kirk-Zwergrüsseldikdik

Die zu den Zwergantilopen gehörenden Dikdiks (Madoqua kirki) begrenzen ihre Territorien durch Dungplätze und durch…
Kropfgazelle

Kropfgazelle

Das Verbeitungsgebiet der Kropfgazelle (Gazella subgutturosa subgutturosa) umfasst die arabische Halbinsel, den mitteleren Osten und…
Madagaskar-Schienenschildkröte

Madagaskar-Schienenschildkröte

Die bis zu 35 cm große Madagaskar-Schienenschildkröte (Erymnochelys madagascariensis) gilt als die stammesgeschichtlich älteste noch…
Meerschweinchen

Meerschweinchen

Im Zoo Landau lebt eine quirlige Gruppe Hausmeerschweinchen (Cavia aperea f. porcellus) im direkt am…
Ouessant-Schaf

Ouessant-Schaf

Das Ouessant-Schaf (Ovis ammon f. dom. ouessant) zählt zu den Wiederkäuern. Es ist ein Herdentier…
Palawan-Pfaufasan

Palawan-Pfaufasan

Der Palawan-Pfaufasan (Polyplectron napoleonis) ist eine endemische Art auf Palawan, Philippinen. Dort lebt der tagaktive…
Pinselohrschweine und Watussirinder

Pinselohrschweine und Watussirinder

Die farbenprächtigen Pinselohrschweine (Potamochoerus porcus) entstammen den gewässerreichen Regenwaldgebieten Afrikas. Namensgebend sind die lang ausgezogenen…
Prinz-Alfred-Hirsche

Prinz-Alfred-Hirsche

Der bedrohteste Kleinhirsch der Welt ist der philippinische Prinz-Alfred-Hirsch (Rusa alfredi). Einst auf allen größeren…
Reeves Muntjak

Reeves Muntjak

Muntjaks sind eine ursprünglich in Asien lebende Gattung von Hirschen. Unter den Muntjakarten ist das…
Rotkronturako

Rotkronturako

Der Rotkron- oder Fischerturako (Tauraco fischeri) gehört zu den Kuckucksvögeln. Sein Verbreitungsgebiet liegt in Ostafrika…
Rotsteißkakadu

Rotsteißkakadu

Der Rotsteißkakadu (Cacatua haematuropygia) gehört zu den kleinsten Arten der Eigentlichen Kakadus. Bei den überwiegend…
Schimpansen

Schimpansen

Das Affenhaus des Landauer Zoos wurde in seiner ursprünglichen Form im Jahre 1963 erbaut. Über…
Sibirische Tiger

Sibirische Tiger

Entlang alter Fortmauern erstreckt sich mit 7.000 qm die einstige Bärenanlage des Zoos, die mit…
Socorrotaube

Socorrotaube

Die Socorrotaube (Zenaida graysoni) gehört zu den Taubenvögeln und ist bzw. war endemisch auf der…
Sudangepard

Sudangepard

Der Gepard ist ein Sprinter und kann bei der Jagd Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 110…
Südliches Streifengnu

Südliches Streifengnu

Das Südliche Streifengnu (Connochaetes taurinus taurinus) ist eine Antilope aus der Gattung der Gnus. Es…
Visayas-Mähnenschwein

Visayas-Mähnenschwein

Die Visayas-Mähnenschweine (Sus cebifrons) kommen auf dem Visayas-Archipel in den Philippinen vor. Hier leben sie…
Waldhund

Waldhund

Waldhunde (Speothos venaticus) sind hundeartige Landraubtiere. Ihr Verbreitungsgebiet umfasst die Wälder und feuchten Savannen in…
Weißhandgibbons

Weißhandgibbons

Die insgesamt 19 Arten von Gibbons umfassende Familie der Kleinen Menschenaffen ist die artenreichste Gruppe…
Weißscheitelmangaben

Weißscheitelmangaben

Weißscheitelmangaben (Cercocebus lunulatus) sind für jedermann deutlich an ihrem namengebenden weißen Scheitel zu erkennen. Leider…
Zebramanguste

Zebramanguste

Zebramangusten (Mungos mungo) zählen zu den Landraubtiere. Sie bewohnen Savannen und felsige Gegenden südlich der…
Zwergziege

Zwergziege

Zwergziegen (Capra hircus aegagrus) kommen weltweit in gemäßigten Zonen als Haustiere vor. Sie bevorzugen steile…