Fennek

Unter den Hundeartigen hat der dämmerungs- und nachtaktive Fennek (Vulpes zerda) die proportional größten Ohren. Bei Gefahr kann er sich sehr schnell eingraben, so dass es den Anschein haben kann, als würde er im Sand versinken. Zudem springen die zierlichen Tiere aus dem Lauf bis zu 1,70 m hoch, entsprechend gesichert muss ihr Gehege sein. Als Wüstenbewohner kommen Fenneks längere Zeit ohne offenes Wasser aus.

Im Zoo Landau hat es zuletzt im Spätsommer 2016 Nachwuchs bei dieser Art gegeben, mit der der Zoo auch am Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (ESB) beteiligt ist.